Insiderbereich

In diesem passwortgeschützten Insiderbereich habe

ich für Euch Anleitungen zu verschiedenen Projekten

zusammen gestellt.

Die Zugangsdaten erhaltet Ihr auf Anfrage über das

Kontaktformular.

Susanne Draheim Unabhängige Stampin’Up!-Demonstratorin Alte Dorfstraße 16 - 52428 Jülich Telefon 02461-9952206
NEU Zum Öffnen des Insiderbereichs bitte auf das Schloss klicken... Beispiele als freier Download
Stanzen - Umgang - Probleme Nur dünne Lagen: Stanzen sind zum Ausschneiden von Papier oder Standard-Farbkarton gedacht. Wird die Stanze mit Gewalt durch stark strukturierte oder dickere Materialien als unseren Farbkarton gedrückt, könnt sie dadurch beschädigt werden. Kein Glitzer: Durch raue Materialien wie Glitzerpapier werden die Schnittkanten stumpf. Liegend Stanzen: Stellen sie die Stanze auf eine gerade Fläche, egal wie rum, und drücken Sie sie mit gleichmäßigen Druck nach unten. Wird die Stanze beim Betätigen in der Hand gehalten, üben Sie dabei vielleicht auf einige Bereiche mehr Druck aus als auf andere. Schonender Umgang: Transportieren Sie ihre Stanzen behutsam. Wenn sie gegeneinander stoßen, könnte die Verrriegelung dadurch kaputt gehen. Mit Sorgfalt aufbewahren: Halten Sie Ihre Stanzen sauber und trocken. Wischen Sie Papierschnipsel weg und schützen Sie sie auch vor Staub, der den Schneidmechanismus verstopfen kann. Tritt mal ein Problem auf, lässt es sich oft mit einem Kniff beheben. Stumpfe Kanten schärfen: Wenn eine Stanze nicht mehr ganz durch das Material schneidet oder das Papier franst, sind die Schnittkanten vielleicht stumpf geworden. Stanzen Sie zum Schärfen einige Male durch Alufolie und danach durch Wachspapier. So wird die Stanze geschmiert und arbeitet wieder geschmeidiger. Frost gegen Blockierung: Klemmt die Stanze oder steckt etwas darin fest, stellen Sie sie doch mal für eine Weile in den Gefrierschrank. Durch die Kälte zieht sich das Material zusammen, sodass sich das eingeklemmte Material hoffentlich löst.
neu!

Insiderbereich

In diesem passwortgeschützten

Insiderbereich habe ich für Euch

Anleitungen zu verschiedenen Projekten

zusammen gestellt.

Die Zugangsdaten erhaltet Ihr auf

Anfrage über das Kontaktformular.

Susanne Draheim Unabhängige Stampin’Up!-Demonstratorin Alte Dorfstr. 16 - 52428 Jülich Telefon 02461-9952206
Zum Insiderbereich bitte auf das Schloss klicken... Beispiele als freier Download
Stanzen - Umgang - Probleme Nur dünne Lagen: Stanzen sind zum Ausschneiden von Papier oder Standard-Farbkarton gedacht. Wird die Stanze mit Gewalt durch stark strukturierte oder dickere Materialien als unseren Farbkarton gedrückt, könnt sie dadurch beschädigt werden. Kein Glitzer: Durch raue Materialien wie Glitzerpapier werden die Schnittkanten stumpf. Liegend Stanzen: Stellen sie die Stanze auf eine gerade Fläche, egal wie rum, und drücken Sie sie mit gleichmäßigen Druck nach unten. Wird die Stanze beim Betätigen in der Hand gehalten, üben Sie dabei vielleicht auf einige Bereiche mehr Druck aus als auf andere. Schonender Umgang: Transportieren Sie ihre Stanzen behutsam. Wenn sie gegeneinander stoßen, könnte die Verrriegelung dadurch kaputt gehen. Mit Sorgfalt aufbewahren: Halten Sie Ihre Stanzen sauber und trocken. Wischen Sie Papierschnipsel weg und schützen Sie sie auch vor Staub, der den Schneidmechanismus verstopfen kann. Tritt mal ein Problem auf, lässt es sich oft mit einem Kniff beheben. Stumpfe Kanten schärfen: Wenn eine Stanze nicht mehr ganz durch das Material schneidet oder das Papier franst, sind die Schnittkanten vielleicht stumpf geworden. Stanzen Sie zum Schärfen einige Male durch Alufolie und danach durch Wachspapier. So wird die Stanze geschmiert und arbeitet wieder geschmeidiger. Frost gegen Blockierung: Klemmt die Stanze oder steckt etwas darin fest, stellen Sie sie doch mal für eine Weile in den Gefrierschrank. Durch die Kälte zieht sich das Material zusammen, sodass sich das eingeklemmte Material hoffentlich löst.
neu!